Lehrveranstaltungen WiSe 2012/13

Musikalische Entwicklung und Expertise

Die musikalische Entwicklung eines Menschen dauert das gesamte Leben lang an. Im Rahmen dieses Seminars wollen wir die verschiedenen Phasen der musikalischen Entwicklung näher betrachten und herausfinden, welche Fertigkeiten wann erworben werden und vor welchen Herausforderungen der musikalisch aktive Mensch steht. Kann ein Siebzigjähriger noch ein neues Instrument erlernen? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um bereits in jungen Jahren Höchstleistungen erbringen zu können? Und welche Rolle spielt bei all dem die genetische Veranlagung? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf den Grund gehen.

  • Dozentin: Anna Wolf M.Sc.
  • Zeit/Ort: Di., 11.15-12.45 | Seelhorststr. 3, Raum 2.015 (Kurth)

Komponistenbiografien im Film: Richard Wagner

Im Mittelpunkt dieses interdisziplinär angelegten Seminars stehen Verfilmungen der Komponistenbiographie Richard Wagners. Sein 200-jähriger Geburtstag ist der Anlass zu vergleichenden Analysen von fiktionalen Filmen, deren frühestes Beispiel von 1913 stammt. Hierdurch werden unterschiedliche Sichtweisen auf das Biographische eröffnet um Konstruktionen der Bedeutsamkeit zu hinterfragen. Arbeitsfelder sind: Historische Faktizität / Funktionen von Filmmusik / Modelle für den Musikunterricht / Narrativitätstheorie des Films. Die Besonderheit des Themas macht eine Erweiterung der üblichen Veranstaltungszeit zwingend erforderlich. Im Rahmen eines Film-Colloquiums werden vorbereitend mittwochs ausgewählte Filme gezeigt, während die Seminararbeit donnerstags stattfinden wird.
Für Studien- und Prüfungsleistungen ist die Teilnahme am Tutorium + Seminar verpflichtend. Für die MALG-Studierenden gilt die obligatorische Kombination von Musikwissenschaft und Musikpädagogik.

Filmcolloquium zum Seminar "Komponistenbiografien im Film: Richard Wagner"

Das Filmcolloquium ist die vertiefende Analyse und Gesamtschau der im Seminar besprochenen Filme.

Konzepte und Ziele der Systematischen Musikwissenschaft

Im Mittelpunkt dieses Lektüreseminars steht die Erarbeitung von Schlüsseltexten aus 130 Jahren Systematischer Musikwissenschaft (SMW). Hierzu gehören Autoren wie Guido Adler, Hermann von Helmholtz, Carl Stumpf, Ernst Kurth, Carl Seashore oder Carol Krumhansl. Die Originaltexte werden zusammen mit einem Kommentartext erschlossen und die Experimente der Autoren werden möglichst rekonstruiert. Hierdurch wird eine hohe Aneignungstiefe der Ideengeschichte der SMW erreicht und grundlegende fachliche Konzepte werden in Hinblick auf ihre heutige Bedeutsamkeit erfahrbar.

Aktuelle musikpsychologische Forschung

Diskussion aktueller Forschung und Vorstellung eigener Arbeiten. Dringend empfohlenes Kolloquium für Bachelor- und Masterstudierende, die eine empirische Arbeit zur Musikforschung planen. Voraussetzung: Grundkenntnisse empirischer Forschung.

 

Zuletzt bearbeitet: 27.05.2013

Zum Seitenanfang