Vortrags-Highlight am 7.11.2016

Bild: Im Rahmen eines Stipendiums der Humboldt-Stiftung erforscht Dr. Daniel Müllensiefen musikalische Kompetenzen

Wie musikalisch sind eigentlich Nicht-Musiker? Am 07.11.2016 (19:30 bis 20:30 Uhr, Raum E15) gibt Dr. Daniel Müllensiefen Einblick in seine Forschungsarbeit und damit Antworten auf diese vielschichtige Fragestellung. 

Der Vortrag ist Teil der Initiative November der Wissenschaft, in deren Rahmen Hannoveraner Bildungs- und Kultureinrichtungen aktuelle Forschungsvorhaben öffentlich präsentieren. Bereits am 04.11. gab das Team des Hanover Music Lab Interessierten die Möglichkeit, musikpsychologische Forschung aktiv vor Ort zu erleben. Der Vortrag von Dr. Müllensiefen erfordert jedoch keine einschlägige Vorbildung und ist für alle interessierten Zuhörer_innen offen.

Der Musikpsychologe Dr. Daniel Müllensiefen von der University of London wird für die kommenden fünf Jahre in Hannover die Entstehung musikalischer Kompetenzen von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter erforschen. Dieses kooperative Vorhaben wird möglich durch den Anneliese Maier-Forschungspreis 2016 der Alexander von Humboldt-Stiftung für herausragende Geistes- und Sozialwissenschaftler.

Zum Veranstaltungshinweis auf den Seiten der Landeshauptstadt Hannover


Datum: Montag, d. 07.11.2016
Uhrzeit: 19:30 bis 20:30 Uhr
Ort: HMTM Hannover, Emmichplatz 1, Raum E15

 

Zuletzt bearbeitet: 07.11.2016

Zum Seitenanfang