Neues Forschungsprojekt zum immersiven Musikhören (Okt. 2019)

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt untersuchen Prof. Dr. Reinhard Kopiez und Prof. Dr. Jürgen Peissig (Inst. für Kommunikationstechnik der Leibniz Universität Hannover) die Wirkungen des immersiven Musikhörens, welches durch neue dreidimensionale Audioformate wie Dolby Atmos oder Auro-3D möglich geworden ist. Historisches Vorbild ist der Klang von Richard Wagners 1876 eröffnetem Festspielhaus in Bayreuth. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt. Start ist im Januar 2020.

Gefördert wird das Vorhaben vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Programms „Geistes- und Kulturwissenschaften - digital: Forschungschancen, Methodenentwicklung und Reflexionspotenziale“.

Informationen zum Projekt gibt es hier.

 

Zuletzt bearbeitet: 04.05.2020

Zum Seitenanfang